Anzeige:

flinc

Die Mitfahr-App für jeden Tag

Im Gegensatz zu herkömmlichen Mitfahrzentralen vermittelt flinc kurze Fahrten zum Job, zur Uni und zum Sport. Die Vermittlung erfolgt dynamisch und von Tür zu Tür.

Mitfahrer werden auf Wunsch direkt vor der Haustüre abgeholt. Wer selbst fahren möchte, kann bei flinc innerhalb weniger Sekunden seine Fahrt anbieten. Der Fahrer bindet sich dabei nicht an eine feste Fahrgemeinschaft und kann jeden Tag aufs Neue entscheiden, ob er gemeinsam fahren möchte.

Mehr zu flinc findest du unter www.flinc.de, im AppStore oder Google PlayStore.

So funktioniert's

Für Fahrer:
Biete Strecken, die du regelmäßig fährst, ganz einfach bei flinc als Mitfahrgelegenheit an. Mitfahrer fragen dich direkt über flinc an, benachrichtigt wirst du per SMS oder E-Mail. Nun musst du nur noch die Anfrage mit Zeitpunkt und konkreter Abholadresse verbindlich bestätigen. So kannst du bares Geld sparen, nette Leute kennenlernen und die Umwelt schonen!

Für Mitfahrer:
Selber suchen war gestern. flinc schlägt dir automatisch die besten Fahrer für deine gesuchte Strecke vor. Mit einem Klick kannst du sie anfragen und deine Mitfahrt vereinbaren. Du kannst auch mehrere Fahrer gleichzeitig anfragen – der Erste, der zusagt, nimmt dich mit und holt dich zur vereinbarten Zeit direkt vor deiner Haustür ab. Durch persönliche Profile mit Bild und Autokennzeichen sowie Bewertungen bietet dir flinc eine sichere Mitfahrt.

Jetzt kostenlos registrieren

Umweltschutz und Nachhaltigkeit

flinc schafft ein neues Verkehrsmittel – komfortabel wie ein Taxi und günstig wie der öffentliche Nahverkehr. Wie? Indem wir die Ressourcen nutzen, die bereits jeden Tag auf unseren Straßen unterwegs sind. Jedes Auto in Deutschland hat 3 Sitzplätze frei. Die Wahrscheinlichkeit, dass eines dieser Autos in deine Richtung fährt, ist sehr hoch. Dank flinc werden diese Plätze für jeden einfach und spontan zugänglich.

So lösen wir eines unserer größten Probleme der Zeit: Denn sind die Autos besser ausgelastet, sinkt die Zahl der Fahrten und der Treibhausgasemissionen pro Mitfahrer.

PeerSharing

Wir sind Praxispartner des Fortschungsprojektes „PeerSharing“. Das Projekt untersucht die ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen des Peer-to-Peer-Sharings, also dem Tausch und Verkauf von Gegenständen zwischen Privatpersonen. Durchgeführt wird das Projekt vom IÖW in Kooperation mit den Forschungspartnern IZT und ifeu.

Aktuelles

Keine Klimawende ohne Verkehrswende
10. Februar 2016

Werden wir es in Zukunft schaffen, ohne jeglichen CO2-Ausstoß von A nach B zu kommen? Eins steht fest: Wenn wir so weitermachen wie bisher, werden wir den Kampf gegen den globalen Temperaturanstieg nicht standhalten können. Es muss sich also was ändern – jetzt und sofort!

Kontakt

Benjamin Kirscher, Co-Founder von flinc
Benjamin Kirscher, Co-Founder von flinc

Wenn du Fragen oder Vorschläge hast, mehr Informationen benötigst oder einfach so mit uns ins Gespräch kommen möchtest: Schreibe uns!

Dein Ansprechpartner:
Benjamin Kirschner, Co-Founder von flinc

Merken

Verantwortlich für den Inhalt dieses Profils:
flinc GmbH