Anzeige:

Mit REWE „Gemeinsam Teller füllen“ und Gutes tun

Mitmachen und vor Ort helfen

In jüngster Zeit ist die Zahl der Menschen, die sich aus einer Notlage heraus Hilfe suchend an die Tafeln wenden, stark gestiegen. Auch für viele Flüchtlinge, die in Deutschland Schutz suchen, sind die Tafeln eine der ersten Anlaufstellen. Mit der Aktion „Gemeinsam Teller füllen!“ möchte REWE die bundesweit rund 920 lokalen Tafeln unterstützen: Möglichst viele Lebensmittel sollen innerhalb von zwei Wochen gespendet werden. Ab sofort rufen wir deshalb zum Erwerb einer Spendentüte mit verschiedenen Lebensmitteln auf, die aufgrund ihrer langen Haltbarkeit eher selten gespendet werden. Die fertig gepackten Tüten sind zu einem Preis von fünf Euro in den REWE Märkten erhältlich.

So einfach kannst du Teller füllen:
1. Spendentüte für 5 Euro kaufen.
2. An der Abgabestelle im Markt abgeben.
3. REWE gibt die Tüten an die Tafeln vor Ort.

REWE Aktionswochen

Die Benefizaktion „Gemeinsam Teller füllen!“ ist Teil der REWE Nachhaltigkeitswochen, die unter dem Motto „Soziale Verantwortung“ stehen. Bereits seit 1996 geben die über 3.300 REWE Märkte regelmäßig Lebensmittel an die Tafeln ab. Seit 2009 können Kunden die jährliche Aktion mit dem Kauf einer Tafeltüte unterstützen. Allein im vergangenen Jahr wurden in den zwei Aktionswochen über 409.000 Tafeltüten erworben. Auch in diesem Jahr rundet REWE die Kundenspende wieder durch 40.000 Tüten auf.

Durch eine Vielzahl an Aktivitäten zeigt REWE ganzjährig soziale Verantwortung. Sei es mit der Ausweitung des Sortiments nachhaltigerer Produkte, der Unterstützung der heimischen Landwirtschaft oder durch Projekte und Spendenaktionen zugunsten von Kindern und Jugendlichen, die Hilfe benötigen.

Was ist deine gute Tat?

REWE Nachhaltigkeit soziale Verantwortung Spenden

Jemand anderem seinen Sitzplatz anbieten, im Sportverein Kinder trainieren oder im Flüchtlingsheim helfen – gute Taten haben viele Gesichter.
Wir möchten von dir wissen: Was ist deine gute Tat?

Unter allen Kommentaren verlost REWE 5 x 50-Euro-Einkaufsgutscheine
für einen nachhaltigeren Einkauf.

Teilnahmeschluss: 25. November 2016, 23:59 Uhr
Mit meiner Teilnahme bestätige ich die Teilnahme- und Datenschutzbedingungen.

(716) Kommentare

  1. Eine gute Tat ist für mich da zu sein für jemanden und egal wo für. Ob man z.B. mit der Mutter/Schwiegermutter einkaufen oder zum Arzt fährt, im Haushalt hilft oder einfach nur da ist und zu hört. Für die Kinder immer ein offenes Ohr hat, mit rat und tat zur Seite steht, sie motiviert bei der nächsten Absage für eine Ausbildung. Eine gute Tat ist aber auch Blut-/oder Plasmaspende, einen Organspendeausweis zu besitzen. Hilfsbereit zu sein. Müll vermeiden, neues erst anschaffen, wenn altes kaputt ist. Die Liste ist unendlich. Freundlich und offen durch das Leben gehen und nach rechts und links gucken, dann kann man jeden Tag eine gute Tat machen.

  2. Ich höre immer gerne zu und gebe Ratschläge, in meinem Bekanntenkreis bin ich daher sehr beliebt und werde immer sehr gelobt das ich mir gerne die zeit nehme 🙂

  3. Ich besuche regelmäßig meine Oma und verbringe Zeit mit ihr. Sie und mein Opa haben früher viel auf mich aufgepasst und waren mir immer sehr wichtig. Mein Opa ist inzwischen leider verstorben und ich will nicht dass sie sich einsam fühlt.

  4. Ich engagiere mich seit 2 Jahren für die Flüchtlingshilfe. Bin im Vorstand des Willkommensteam Elmshorn und Mitte Oktober haben wir für Flüchtlinge und Anwohner ein Café (Mühlencafé) eröffnet, damit beide Seiten einen Treffpunkt haben wo man sich kennen lernen und miteinander reden kann.

  5. Ich denke, ich verhalte mich im Alltag rücksichtsvoll und umsichtig – so lasse ich z. B. an schwierigen Seitenstraßen öfters mal dem anderen die Vorfahrt oder Fußgänger in Ruhe die Straße überqueren