Anzeige:
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung 2020 Innovative Lösungen für die urbane Bioökonomie gesucht Wettbewerb Bewerbung

Forschungspreis 2020: Innovative Lösungen für die urbane Bioökonomie gesucht

Jetzt bewerben für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung 2020 Innovative Lösungen für die urbane Bioökonomie gesucht Wettbewerb Bewerbung
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung: Ideen für die Stadt der Zukunft - jetzt bis zum 30. April bewerben!

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lobt den 9. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung zum Thema „Urbane Bioökonomie“ aus. Anders als in den Vorjahren stehen diesmal nicht abgeschlossene Projekte, sondern innovative Ideen im Mittelpunkt. Diese sollen bei einem virtuellen Makeathon am 18. und 19. Juni entwickelt werden.

Bewerben können sich bis zum 30. April 2020 einzeln oder in Gruppen: Forscher/innen, Doktorand/innen, Studierende, Young Professionals, Vertreter/innen aus Unternehmen, Politik und Verwaltung sowie Praktiker/innen, die in den Bereichen Bioökonomie, IT, Logistik, Einzelhandel, Gastronomie, Abfall, Ver- und Entsorgung aktiv sind. Die kostenfreie Teilnahme erfolgt über einen Online-Fragebogen.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung 2020 Innovative Lösungen für die urbane Bioökonomie gesucht Wettbewerb Bewerbung
Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas (1.v.l.), Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung übergab 2019 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung an Raul Krauthausen (2.v.l.) und Jonas Deister (r.) von den Sozialhelden e. V.

Ideenwettbewerb "Urbane Ökonomie"

Urbane Bioökonomie: Die Vision ist eine Stadt, in der biologische Roh- und Reststoffe intelligent geleitet und hochwertig genutzt werden. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung sucht in diesem Jahr kreative Köpfe, die mutige, unkonventionelle Ideen für die Stadt der Zukunft haben. Im Rahmen eines virtuellen Makeathons am 18. und 19. Juni 2020 sollen interdisziplinäre Teams gemeinsam Ideen zu folgenden Fragestellungen entwickeln:

  • Wie lassen sich Lebensmittel im urbanen Raum nachhaltig produzieren, nutzen und verwerten?
  • Wie kann innovativ mit allem umgegangen werden, was bisher als biologischer Rohstoff in die Stadt hineinkommt oder als Abfall die Stadt verlässt?

Die drei besten Projektideen werden bei Kongress und Gala im Rahmen des 13. Deutschen Nachhaltigkeitstages vorgestellt und erhalten ein attraktives Preisträgerpaket.

Was ist Bioökonomie?