Anzeige:
Tierwohl Transparenz bei Kaufland

Gut informiert zum Einkauf: Haltungsform-Kennzeichen sorgt für Transparenz

Du bist, was du isst – besser informiert einkaufen

Tierwohl Transparenz bei Kaufland
Bei Kaufland gibt es bundesweit Geflügel aus Freilandhaltung.

Viele Menschen sind bei der Entscheidung, welches Fleisch sie kaufen sollen unsicher. Die meisten Konsumenten wollen wissen woher ihr Fleisch stammt und wie die Tiere zuvor gehalten wurden. Aufzucht, Versorgung und die artgerechte Haltung der Tiere geben oftmals den Ausschlag für oder gegen einen Kauf. Gute Qualität durch artgerechte Haltung und den achtsamen Umgang in der gesamten Lieferkette vom Produzenten bis zum Endkunden, ist vielen Verbrauchern wichtig. Dennoch fällt es den meisten bei der heutigen Vielfalt an Angeboten schwer, einen Überblick zu behalten. Hier helfen verschiedene Siegel und Kennzeichnungen, um als Kunde aus dem Angebot eine sichere und fundierte Auswahl zu treffen. Gleichzeitig erleichtern sie dem Konsumenten die Entscheidung beim Fleischeinkauf.

Kaufland hat zur Orientierung für die Kunden eine transparente Kennzeichnung umgesetzt. Durch das Haltungsform-Siegel wird deutlich: Kaufland bietet bundesweit Schweinefleisch der Haltungsform Stufe 3 (Außenklima) an. Ebenfalls bundesweit gibt es Geflügel aus Freilandhaltung.

Tierwohl Transparenz bei Kaufland Haltungsformen
Die Haltungsform 3 beinhaltet z.B. mindestens eine Haltung im Offenfrontstall.

Einkaufen mit dem Haltungsform-Siegel

Als Lebensmittelhändler sieht sich Kaufland in der Verantwortung, seine Konsumenten bestmöglich über das Fleischangebot aufzuklären. Durch die bildhafte Kennzeichnung mit den unterschiedlichen Haltungsform-Siegeln werden das Angebot und die Auswahl der Produkte transparent dargestellt.

  • Stufe 1 „Stallhaltung“: Haltung nach Vorgaben des QS-Systems
  • Stufe 2 „Stallhaltung Plus“: Mindestens 10% mehr Platz und mehr Beschäftigungsmaterial als gesetzlich vorgeschrieben
  • Stufe 3 „Außenklima“: Mindestens 40% mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben, gentechnikfreie Fütterung, Außenklima und mindestens eine Haltung im Offenfrontstall
  • Stufe 4 „Premium“: Bio-Fleisch nach EU-Öko-Verordnung oder einem vergleichbaren Tierwohl-Standard – das beinhaltet bis zu 100% mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben, zusätzlich ständiger Zugang zu Auslauf und Futter ohne Gentechnik. Davon mind. 20% Futter aus dem eigenen Betrieb bzw. aus der Region

Gemeinsam für mehr Tierwohl

Tierwohl Transparenz bei Kaufland Schweine
Kaufland arbeitet kontinuierlich daran, die Haltung von Nutztieren zu verbessern.

Ein wichtiger Schritt war die Beteiligung bei der Gründung der Initiative Tierwohl im Jahr 2015. Seit der Gründung arbeiten die an der Initiative beteiligten Unternehmen und Verbände aus Fleisch- und Landwirtschaft gemeinsam mit derzeit acht Lebensmitteleinzelhändlern an einer tiergerechteren Erzeugung von Fleischprodukten. Unter dem Motto „Gemeinsam verantwortlich handeln“ setzt sich die Initiative Tierwohl dafür ein, das Wohl der Tiere in der deutschen Nutztierhaltung Schritt für Schritt zu verbessern und weiter auszubauen.

Darüber hinaus arbeitet Kaufland gemeinsam mit anderen Handelsunternehmen in unterschiedlichen Arbeitsgruppen daran, die Bedingungen in der Haltung für Nutztiere zu verbessern. „Die ‚Haltungsform‘ ist bereits so konzipiert, dass sie grundsätzlich vereinbar ist mit der geplanten staatlichen Tierwohlkennzeichnung“, erklärt Robert Pudelko, Leiter Nachhaltigkeit.

Perspektivisch arbeitet Kaufland bereits am nächsten Schritt: Fleisch ab Haltungsform Stufe 2 soll zum Standard werden. Durch die Haltungsform-Kennzeichnung und die transparente Kommunikation bestimmt der Kunde damit am Ende selbst über die Qualität seines Einkaufs.

Transparenz vom Erzeuger über den Lebensmitteleinzelhandel bis zum Konsumenten

Unsere Erzeuger

Tierwohl Transparenz bei Kaufland Schweine

Unsere Initiative

Unsere Produkte

Nachhaltigkeit bei Kaufland

Nachhaltigkeit ist seit jeher Teil unserer DNA und lebt durch Verankerung in unseren Unternehmenszielen und –prozessen. Wir sind uns der Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt bewusst, die das Handeln mit Lebensmitteln mit sich bringt. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, arbeiten wir jeden Tag an der konsequenten Umsetzung unserer ambitionierten Nachhaltigkeitsziele. Dabei berücksichtigen wir auch die Bedürfnisse unserer Kunden und weiterer Stakeholder.

Erfahre mehr über unsere vielfältigen Projekte und mach mit, denn „Machen macht den Unterschied“.