Anzeige:
REWE Markt Eier ohne Kükentöten Respeggt

Eier für mehr Tierwohl: Die Eier von respeggt und Spitz & Bube bei REWE

REWE Markt Eier ohne Kükentöten Respeggt
Bei REWE findest du die respeggt-Eier – garantiert ohne Kükentöten.

Zu oft heißt es Eier oder Tierwohl

In Deutschland gibt es vorrangig zwei Sorten Hühner: Masthühner, die für die Schlachtung aufgezogen werden, und Legehennen, die zur Eierproduktion genutzt werden. Da die männlichen Tiere keine Eier legen, werden sie mehrheitlich nach dem Schlüpfen getötet. Denn auch zur Fleischproduktion werden diese Bruderhühner nicht aufgezogen, weil sie nicht so schnell Fleisch zulegen wie die Masthennen.

Allein in Deutschland werden jedes Jahr rund 45 Millionen männliche Küken für die Eierproduktion getötet. Um dieses grausame Kükentöten zu stoppen, wurde das sogenannte seleggt-Verfahren entwickelt. Dabei kann das Geschlecht des Kükens noch im Brutei bestimmt werden.

Und so funktioniert es: Zwischen dem achten und zehnten Tag des Ausbrütens wird den Eiern ein kleiner Tropfen Flüssigkeit zur Geschlechtsbestimmung entnommen. Das geschieht non-invasiv, das Innere des Eies wird dabei nicht berührt oder beschädigt. Anschließend werden die weiblichen Eier weiter ausgebrütet, die männlichen Bruteier werden zu Tierfuttermittel weiterverarbeitet.

Die Lösung: respeggt – Eier ohne Kükentöten

respeggt Eier REWE seleggt Verfahren mehr Tierwohl
Für die REWE-Eier mit dem respeggt-Zeichen mussten keine Küken sterben.

Die respeggt-Eier bei REWE sind allesamt ohne Kükentöten erzeugt. Das garantiert das seleggt-Verfahren und eine lückenlose Kontrolle der Lieferkette. REWE macht sich gemeinsam mit respeggt gegen das Kükentöten stark und achtet auf einen respektvollen Umgang mit den Tieren.

Seit Mitte 2020 gibt es die Eier aus Freilandhaltung in allen REWE-Märkten in Deutschland zu kaufen. Du kannst die Eier leicht erkennen – sie haben ein gelbes Herz auf der Verpackung.

respeggt auf einen Blick

Spitz & Bube REWE respeggt Eier ohne Kükentöten
Bei den REWE Spitz & Bube Eiern werden den Tieren nicht nur keine Schnäbel gekürzt, es werden auch die männlichen Küken aufgezogen.

Eier mit Hahnaufzucht: Spitz & Bube bei REWE

Ein Pilotprojekt von REWE geht sogar noch einen Schritt weiter: Seit 2017 haben REWE-Märkte in ganz Deutschland Eier von Spitz & Bube im Sortiment. Die Eier mit der cremefarbenen Schale stammen von der Legehennenrasse Sandy. Diese Hühner haben ein ruhigeres Wesen, weshalb die spitzen Schnäbel der Tiere nicht gekürzt werden.

Außerdem werden die männlichen Küken mit aufgezogen – und das sogar doppelt so lange wie konventionelle Masthähnchen. Hennen und Hähne werden mit gentechnikfreiem Futter versorgt und bekommen Strohballen zur Beschäftigung.

Die Eier von Spitz & Bube, die auch mit dem PRO PLANET-Label ausgezeichnet sind, kannst du bei REWE in Bio-Qualität, aus Freilandhaltung und aus Bodenhaltung kaufen.

Die Eier von Spitz & Bube

REWE Unternehmen
REWE setzt sich aktiv für mehr Tierwohl & Klimaschutz ein.

REWE engagiert sich seit Jahren für mehr Tierwohl und Klimaschutz:

  • Zahlreiche Eigenmarken-Produkte sind mit dem PRO PLANET-Label ausgezeichnet und erfüllen damit erhöhte Tierwohlstandards.
  • Das Naturland-Siegel auf dem gesamten Bio-Fleischsortiment sowie auf fast allen Wurst-Produkten und vielen Molkerei-Waren stellt den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren sicher – die artgerechte Tierhaltung geht damit weiter als der Bio-Standard der EU-Öko-Verordnung.
  • Der Großteil des Fisches bei REWE wurde bestandsschonend gefangen und die verarbeitenden Betriebe streng kontrolliert, das garantieren die Siegel ASC und MSC.