Anzeige:
Produkttest Ergebnis Mehrweg Frischenetz aus Bio-Baumwolle

Bio-Baumwollnetz als gute Alternative: Lies die Ergebnisse des PENNY Produkttests!

4,4

von 26 Bewertungen

Frischenetz aus Bio-Baumwolle von PENNY

26 ausgewählte Utopia-Nutzer durften das Mehrweg-Frischenetz aus Bio-Baumwolle von PENNY testen. Hier ist das Ergebnis.

Mehrweg-Frischenetz aus Bio-Baumwolle: Umweltfreundliche Alternative!

30 Utopisten haben das Mehrweg-Frischenetz aus Bio-Baumwolle von PENNY getestet und in einer Umfrage kritisch bewertet. 

Die große Mehrheit der Tester ist sich einig: Das Bio-Baumwoll-Frischenetz ist eine sehr gute Alternative zu Plastikbeuteln und leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Neben der guten Qualität des Materials punktet das Baumwoll-Netz ebenso in der Handhabung – der angenehme Baumwollstoff ist sehr stabil und das Netz hat eine passende Größe, um es mit Obst und Gemüse zu füllen.

Lies jetzt in den Berichten, was die Tester im PENNY Produkttest über das Frischenetz aus Bio-Baumwolle sagen und erfahre, was sie dabei am meisten überzeugt hat.

Mehr über die Mehrweg-Frischenetze aus Bio-Baumwolle von PENNY erfahren!

Testleitfaden für den PENNY Produkttest Mehrweg-Frischenetz aus Bio-Baumwolle
Mehr Infos zu Initiativen zur Plastikreduzierung der REWE Group

Die Ergebnisse im Überblick:

Penny Produkttest Ergebnis Mehrweg Frischenetz aus Bio-Baumwolle
Penny Produkttest Ergebnis Mehrweg Frischenetz aus Bio-Baumwolle
Penny Produkttest Ergebnis Mehrweg Frischenetz aus Bio-Baumwolle

O-Töne der Teilnehmer

Echt super!

„Das Baumwoll-Netz ist echt super! Es ist praktisch, ausreichend groß, fühlt sich gut an, macht qualitativ einen guten Eindruck und ist daher ab sofort bei jedem Einkauf dabei!“

(zauberfloete)

Plastikfreie Alternative!

„Das Mehrweg-Frischenetz ist angenehm in der Handhabung und eine sehr gute Alternative zu Plastikbeuteln. Ich bin sehr begeistert darüber, dass es diese plastikfreie Alternative gibt, da man so viel Plastik einsparen kann.“

(Friedy)

GOTS-zertifiziert

„Da die Baumwolle GOTS zertifiziert ist, muss man sich hier auch keine Gedanken machen, dass die Baumwolle aus fragwürdiger Quelle stammt. Der Preis ist dafür mehr als gerechtfertigt!“

(mmanufaktur)

Pro

  • gute Größe / Füllmenge
  • robustes und stabiles Material
  • sehr gutes Handling (v.a. durch die Schlaufe)
  • Bio-Baumwolle, GOTS-zertifiziert
  • leicht waschbar
  • luftdurchlässig
  • angenehme Tragbarkeit
  • Verzicht auf Plastik

Contra

  • für kleines Obst (z.B. Himbeeren etc.) nur bedingt geeignet
  • noch nicht in verschiedenen Größenausführungen verfügbar
  • nicht in der Waschmaschine waschbar

Ein herzliches Dankeschön von PENNY

Liebe Utopia-Produkttester,

herzlichen Dank, dass ihr mit uns aktiv gegen Plastikmüll werden möchtet und unsere neuen Mehrweg-Frischenetze aus Baumwolle auf Herz und Nieren geprüft habt! Wir freuen uns über die insgesamt positiven Rückmeldungen.

Eure Erfahrungen und Anmerkungen helfen uns, das Mehrwegnetz weiter zu verbessern und hoffentlich noch mehr Kunden für die wiederverwendbare Alternative zum Plastik-Knotenbeutel zu begeistern. So können wir gemeinsam daran arbeiten, Müll zu vermeiden und Ressourcen zu schonen. Ein wichtiger Schritt von hoffentlich vielen weiteren!

Euer PENNY-Team

(26) Produktbewertungen


  1. Beutel Topp - Optimierungsbedarf bei Penny
    Der Beutel fühlt sich gut an und hat eine angenehme Größe. Das Befüllen klappt problemlos und das Zubinden mit dem Zugband fand ich überraschend leichtgängig und nicht so hakelig, wie bei festeren Baumwollbeuteln üblich. Auch macht der Beutel einen stabilen Eindruck, ich habe nicht das Gefühl, das sich nach dem fünften Einkauf die Maschen lösen... Den Beutel kann ich auf jeden Fall weiter empfehlen!

    Das Einfüllen ist wirklich angenehm, die Öffnung ist groß, der Beutel flexibel und das Verschließen ist sehr leichtgängig. Ich habe den Beutel mit Kartoffeln und Paprika gefüllt.
    Hierzu muss ich leider sagen, dass es bei Penny nur zwei Arten von Obst (Äpfel und Weintrauben) und zwei Gemüsearten (Kartoffeln und Auberginen) als unverpackte Auswahl gab.
    An der Kasse wurde der Beutel samt Inhalt gewogen. Die Kassiererin musste den Beutel allerdings öffnen um den Inhalt zu sehen.
    Zu Hause habe ich allerdings feststellen, das das Gewicht des Beutels nicht abgezogen wurde.
    Bei Kartoffeln fallen die 48g nicht so ins Gewicht, aber bei Feldsalat sieht das schon anders aus.
    Ok, Salate gibt es bei Penny eh nicht unverpackt, daher auch egal….
    Ansonsten, macht das Einkaufen mit einem Stoffbeutel Spaß.
    Und das Gute ist, er eignet sich auch perfekt, um die gekaufte Ware im Beutel im Kühlschrank zu lagern!
    Also ein toller Ansatz von Penny – aber um das Glücksgefühl beim Einkaufen zu erhöhen, muss noch etwas nachgebessert werden.

  2. Praktisches Netz leicht verbesserungsfähig
    Ein stabiles Netz für eine gute Menge Obst oder Gemüse. Leider ist es so, dass man an der Kasse wieder einiges aus dem Netz nehmen muss wenn nicht alles das gleiche Produkt ist. Das Netz nimmt relativ viel Patz weg, um es auch für Spontankäufe immer dabei zu haben.

    Das Netz ist angenehm weich in der Hand. Über die Langfristige Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen.
    Das Netz lässt sich relativ leicht waschen aber man muss diese Zeit investieren und trocknen muss es dann auch noch. Schade, dass man es nicht in der Waschmaschine waschen kann.
    In das Netz passt einiges hinein. Die Tragkraft reicht auch jeden Fall aus für mich. Wenn man allerdings eine große Familie zu versorgen hat, könnte es knapp werden.

    Insgesamt ist die Idee super aber nicht immer mit dem Netz ausführbar. Ich bin jemand, der schon immer mit Rucksack zum einkaufen gehe. Somit brauche ich das Netz nicht unbedingt.

  3. Tolle Idee und echte Alternative!
    Die Netze sind sehr praktisch und leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz - tolle Idee!

    Die Idee, Plastiktüten beim Einkaufen durch ein wiederverwendbares Netz zu ersetzen, gefällt mir sehr. Gerade für kleinere Obstsorten wie Kirschen oder Aprikosen finde ich es sehr praktisch. Obwohl sich das Baumwollnetz besser in der Hand anfühlt, bevorzuge ich aufgrund des geringen Gewichts das Polyesternetz.
    Praktisch wäre es, wenn man die Netze in der Waschmaschine reinigen könnte.

    Ich würde mich freuen, wenn PENNY diese Schiene weiter ausbauen würde und die Auswahl an unverpacktem Obst und Gemüse noch vergrößern würde! 🙂

  4. Gute Idee aber braucht noch ein bissjen Zeit.
    Gute Idee mit dem Netzt aber es braucht noch ein wenig Zeit bis sich das auch komplett durch setzt. Also man sollte vieleicht überlegen ob man es ab einem Gewissen einkaufswert Gratis zum EInkauf dazu gibt?

    Würde es mir im Laden jetzt nicht unbedingt holen weil ich meistens verschiedene Taschen dabei habe für Obst und loses kleines Obst finde ich den Polyester Beutel besser. Auch musste ich die Äpfel komplett aus dem Beutel Räumen um sie zu wiegen weil es sich nicht an der Kasse abziehen ließ? Da kann ich auch meine Jute Beutel mit nehmen. Gewaschen habe ich es bis jetzt ein mal und sieht genau so aus wie vorher. Mal abwarten wenn der Zahn der Zeit daran genagt hat 🙂

  5. Kampf der Plastikverpackung :-)
    Finde es gut das ihr eine alternative an bietet und man auch loses Obst vernüftig Transportieren kann.

    Der Polyester Beutel kommt zwar auch zum EInsatz aber der Baumwollbeutel hat mich mehr überzeigt. Nur muss noch etwas zeit verstreichen das das auch an der Kasse klappt und man nicht alles aus packen muss. Waschbarkeit ist gegeben aber es wird sich auch da zeigen wie lange das Netzt letzendlich hält und ich werde es sofern ich es mir auch immer ins Auto legen öfters Nutzen.

  6. Eine tolle Alternative zu Einwegprodukten!!!
    Das Gewicht und die einfache Handhabung waren für mich sehr entscheidend.

    Bevor ich die Netze von Penny testen durfte, hatte ich mir privat schon mal welche gekauft.
    Ich war besonders neugierig auf das Baumwollnetz und dann auch total von begeistert. Es ist sehr leicht, fühlt sich gut an und gut zu handhaben. Das Befüllen und schließen erwies sich auch als sehr einfach und ging besser als mit anderen Netze, die bereits benutzt hatte.