Anzeige:
Tchibo Header

Tchibo

Nachhaltigkeit bei Tchibo

Nachhaltige Kaffeeernte Tchibo
Mensch und Natur stehen bei Tchibo im Vordergrund.

Der Duft frisch gemahlenen Kaffees am Morgen, der kuschelige Schal im Büro, der schnell übergeworfene Regenmantel: das ist Tchibo.

Doch hinter Tchibo verbirgt sich noch viel mehr: Die vielen Menschen, die Tag für Tag direkt oder indirekt an der Herstellung und Weiterentwicklung unserer Produkte beteiligt sind – von der Kaffeefarmerin in Honduras zum Baumwollfarmer in Indien, von der Schneiderin in der Türkei zum Gerber in China, von der Nichtregierungsorganisation in Bangladesch bis hin zu unseren Filialdamen und Handelspartnern – sie alle tragen dazu bei, dass wir jede Woche aufs Neue fair hergestellte Produkte mit nachhaltigen Materialen in dein Zuhause bringen können.

Seit über 10 Jahren sehen wir es als Herzensaufgabe, unser Geschäft auf Nachhaltigkeit auszurichten. Unser Ziel ist es, Fairness zu fördern und die Umwelt zu schützen. Dabei geben wir uns nicht mit dem Status Quo zufrieden, sondern suchen immer nach der besseren Idee und der wirksameren Lösung – für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen und den Schutz unseres Planeten und unserer Lebensgrundlage.

In unserem Tchibo Nachhaltigkeitsbericht 2017 geben wir umfassend Auskunft über unsere Ansätze und Aktivitäten für eine ökologisch und sozialverantwortliche Gestaltung unserer Geschäftstätigkeit.

Zu bester Kaffeequalität gehört auch ein verantwortungsvoller Anbau in den Ursprungsländern.

Unser Kaffee

Seit bald 70 Jahren bieten wir beste Kaffeequalität. Doch was bedeutet für uns eigentlich Qualität? Wir beurteilen sie zunächst nach dem Geschmacksprofil des Kaffees oder der Röstung.

Qualität beinhaltet für Tchibo aber noch mehr: Die Herkunft des Kaffees und die Bedingungen, unter denen er angebaut wurde, gehören für uns ebenfalls dazu. Deshalb haben wir uns das Ziel gesetzt, mittelfristig nur noch nachhaltige Kaffees anzubieten und setzen uns in den Kaffeeursprungsländern für den Schutz der Natur und für bessere Lebensbedingungen der Kaffeefarmer und ihrer Familien ein.

Bereits heute sind mehr als 30 verschiedene Kaffeesorten in unserem Sortiment aus nachhaltigem Anbau. Zukünftig sollen es noch mehr werden.

Wann ist ein Kaffee „nachhaltig“?

Unter nachhaltigem Kaffeeanbau verstehen wir, dass die Kaffeefarmer und ihre Familien in den Ursprungsländern heute und in Zukunft durch den Anbau von Kaffee gut leben können.

Kaffeefarmer erlernen in Schulungen wichtige Kenntnisse und Methoden zu Themen wie Bodenfruchtbarkeit oder Klimaschutz. Dies hilft ihnen auf lange Sicht, mehr und besseren Kaffee anzubauen und die Natur und ihre eigene Gesundheit zu schützen. Durch den Verzicht auf Pestizide und chemische Düngemittel bleiben beispielsweise die Böden langfristig gesund. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern ist auch gut für die Menschen im Anbau.

Alles über unsere Kaffeeprojekte

Unsere Textilien – grün in vielen Nuancen

Tchibo Nachhaltige Textilien
Tchibo ist der weltweit drittgrößte Anbieter von Bio-Baumwolle.

Was viele nicht wissen: Tchibo ist der drittgrößte Anbieter von Bio-Baumwolle weltweit. Allein 2017 haben wir über 50 Millionen T-Shirts, Schlafanzüge, Bettlaken & Co. mit Bio-Baumwolle produziert. Ein Grund: Der Anbau von konventioneller Baumwolle erfordert einen sehr hohen Pestizid- und Wassereinsatz. Durch den Einsatz der Bio-Baumwolle in unserem Sortiment konnten mehr als 19 Milliarden Liter Wasser gespart werden.

Doch neben Baumwolle achten wir auch bei der Beschaffung anderer Materialien auf den Ursprung und die Herkunft der Materialien: bei Zellulosebasierten oder synthetischen Fasern, aber auch in unserem Hartwarensortiment, wie z.B. bei Möbeln oder Putzutensilien.

Aktuelles

Schönes einfach weitergeben: Tchibo Share nimmt Second Hand Kinderkleidung an

Wer seine gut erhaltene Tchibo Kinderkleidung noch bis zum 31. Oktober an den Mietservice Tchibo Share schickt, schafft Platz im Kleiderschrank. Und kann – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit – die nicht mehr benötigte Kleidung zur Weiterverwendung abgeben. Angenommen wird Tchibo Kinderkleidung in gutem Zustand, in den Größen 56 bis 176.

Die Kinderkleidung wird in das Tchibo Share Sortiment integriert und wieder eingesetzt, also an weitere Kinder verliehen. Um die Kleidung kostenfrei zu versenden, muss lediglich ein Retourenschein und ein Beilege-Formular heruntergeladen und ausgedruckt  werden.

Jetzt mitmachen

Einsatz von recycelten Materialien in Kleidung

Ganz klar, Müll ist ein Problem. Und die Ressourcen für synthetische Materialien werden zunehmend knapper. Die Verwendung von recycelten Stoffen in der Textilproduktion ist deswegen in vielerlei Hinsicht ein richtiger Weg, diese Herausforderungen anzugehen. Dazu gehört etwa das viel erwähnte „Ocean Plastic“, bei dem es sich um ECONYL®-Garn handelt.

Auch aus recycelten PET-Flaschen können neue Textilprodukte entstehen, beispielsweise Sporthosen. Weniger bekannt ist sicherlich, dass auch Wolle recycelt werden kann.

Mehr erfahren

Noch mehr Aktuelles

Tchibo Weltverbecherer

Mach die Welt ein bisschen Becher

„Coffee To Go“ entspricht dem heutigen Lebensgefühl: 29,6 % aller konsumierten Kaffees werden unterwegs getrunken. Die Zahl der dabei zumeist verwendeten Einwegbecher ist inzwischen zu einer echten Umweltbelastung geworden.

Dabei ist die Lösung einfach: Bereits seit 2016 haben Kunden bei Tchibo die Möglichkeit, ihren eigenen Kaffeebecher mitzubringen und befüllen zu lassen. Dabei profitieren sie von 10 Cent Preisnachlass – gut für Mensch und Umwelt!

Wie du deinen Becher nie mehr zu Hause vergisst? Zettel an die Tür, Handy-Reminder speichern, und den Becher am Abend vorher schon in die Handtasche stecken!

Mehr erfahren

Tchibo Share

Tchibo Share – Schönes einfach mieten

Baby-Body, Regenjacke, Ritterburg: Alles kann gemietet werden.

So sorgt Tchibo Share nicht nur für mehr Abwechslung im Kinderzimmer, sondern auch für ein gutes Gewissen. Denn die Produkte enthalten nicht nur nachhaltige Materialien, sondern werden, wenn nicht mehr gebraucht, an Tchibo zurückgesendet und an das nächste Kind verliehen.

Das spart Platz im Kleiderschrank, die Zeit der Eltern und die Ressourcen unserer Erde

Mehr erfahren

Detox Commitment Tchibo

Detox: Textilien ohne giftige Chemie

Wenn wir von Detox sprechen, entschlacken wir nicht uns, sondern unsere Mode und produzieren unsere Textilien ohne umweltschädigende und gesundheitsgefährdende Inhaltsstoffe.

Bis 2020 wollen wir auf schädliche Chemikalien in der Textilproduktion verzichten. Dieses Ziel haben wir uns bei Tchibo 2014 mit dem Detox Commitment selbst gesetzt. Viele Fortschritte haben wir schon erzielt: der Ausschluss von vielen gefährlichen Chemikalien oder die Transparenz über unsere Vorlieferanten, die Wasser und Chemikalien in großem Umfang einsetzen.

Mehr erfahren

Neue Regenkleidung bei Tchibo ohne PFCs

Tchibo Artikel Regenkleidung
Mit ecorepel® bist du umweltschonend gegen Regen und Schmutz ausgestattet.

Eine gute Regenjacke braucht jeder. Wer die Natur genießen möchte, sollte aber auch auf die Umweltfreundlichkeit der Regenkleidung achten. Denn ein Großteil der Regenjacken hat eine chemische Imprägnierung durch PFCs, die der Umwelt jahrhundertelang schadet. Tchibo setzt für die Regenkleidung keine PFCs ein, sondern setzt auf eine umweltfreundliche Wasser- und Schmutzabweisung mit ecorepel®.

Projekte

Worldwide Enhancement of Social Quality Tchibo

Das Tchibo WE Programm für Fabriken

WE ist ein Dialogprogramm für Fabriken, in denen Tchibo Produkte hergestellt werden. WE steht für „Worldwide Enhancement of Social Quality“, also die weltweite Verbesserung der sozialen Qualität in Produktionsstätten. Es geht um die Sicherstellung von Menschenrechten und die Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Bereits jetzt haben wir mit dem WE Programm über 364 Fabriken und über 360.000 Beschäftigte in 11 Ländern, wie beispielsweise Bangladesch, Indien und Äthiopien, erreicht.

Das Besondere an dem Programm ist der Dialog zwischen Managern und Beschäftigten. In Workshops können die Teilnehmer lernen, ihre Probleme am Arbeitsplatz, wie zum Beispiel ungerechte Löhne, Arbeitszeiten oder Diskriminierung, offen anzusprechen und gemeinsam zu lösen. Denn wichtig ist vor allem eines: Jede Meinung zählt!

Mehr erfahren

Tchibo Joint Forces!®

Mit Tchibo Joint Forces!® Kaffeefarmer unterstützen

Tchibo Joint Forces!® ist unser Programm für nachhaltigen Kaffee. Gemeinsam mit lokalen und internationalen Partnern, wie zum Beispiel Fairtrade, unterstützen wir Kaffeebauern direkt vor Ort.

Tchibo Joint Forces!® ist dabei wie ein Baukasten mit unterschiedlichen Angeboten. Wir führen beispielsweise Schulungen durch, die Farmer unterstützen, ihren Kaffee umweltschonender anzubauen, eine Zertifizierung zu erlangen – oder bieten Bildungsangebote für die ganze Familie.

Das wichtigste Element ist der Aufbau von langfristigen Beziehungen zu den Farmern. Denn wir möchten dauerhaft und partnerschaftlich mit ihnen zusammenarbeiten und sie unterstützen.

Mehr erfahren

Ocean Plastic Tchibo Sportmode gewinnen

OCEAN PLASTIC Gewinnspiel auf Utopia

Mache jetzt mit bei unserem Gewinnspiel und gewinne einen von 15 Gutscheinen zu je 35 €! Die Gutscheine kannst du in unserer Themenwelt „Immer in Bestform“ einlösen.

*Teilnahmeschluss: 09.09.18

Jetzt gewinnen

Gewinne mit Tchibo Green Fashion! Grüne Mode mit gutem Gewissen

GREEN FASHION Gewinnspiel auf Utopia

Gewinne einen von 15 Gutscheinen zu je 35 € bei unserem aktuellen Gewinnspiel! Die Gutscheine kannst du in unserer Themenwelt „DOB Fashion – Styles zum Aufblühen“ einlösen.

*Teilnahmeschluss: 03.10.18

Zum Gewinnspiel

Dein Kontakt zu Tchibo

Wenn du Fragen oder Vorschläge hast, mehr Informationen benötigst oder einfach so mit uns ins Gespräch kommen möchtest: Schreibe uns!

Nachricht schreiben

Verantwortlich für den Inhalt dieses Profils:
Tchibo GmbH